21-3817

Antrag der FDP-Fraktion: Fußgänger auf der Fahrbahn Neuenfelder Fährdeich

Antrag

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
30.04.2024
Ö 18
Sachverhalt

Der Straßenzug Neuenfelder Fährdeich hat größtenteils keinen Fußgängerweg und auch keinen Fahrradweg. Diese Straße ist eine häufig benutzte Verbindung von Hamburg ins Alte Land oder weiter Richtung Bremerhaven. Aber auch häufig der einzig nutzbare Schulweg.

 

Besonders für geh-eingeschränkte Personen, für Rollstuhlfahrer*innen, Eltern mit Kinderwagen ist der Weg auf der Straße zum Teil sehr unwegsam. Schulkinder müssen auf der Straße gehen, um zu den Bushaltestellen zu gelangen. Der Weg ist in einem teilweise sehr schlechten Zustand und es besteht Unfallgefahr.

In dem Teilbereich in Verantwortung Hamburg Port Authority (HPA) ist der Weg auf der Deichkrone nicht dem öffentlichen Verkehr gewidmet. Es handelt sich somit weder um einen Fuß- noch um einen Radweg. Eine Nutzung durch Dritte ist bei einer Hochwasserschutz-Anlage
grundsätzlich nicht vorgesehen.

In dem vom Bezirk Harburg verantworteten Bereich können etliche Passanten den Weg auf der Deichkrone nicht nutzen und gehen ebenfalls auf der Fahrbahn.

Durch die zunehmenden Ausweichverkehre auch durch ortsunkundige Personenwagenfahrer und Lastwagenfahrerinnen über diesen Straßenzug verstärkt nutzen, kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen.

Abhilfe ist dringend geboten.  Da dem Bezirk scheinbar keine finanziellen Mittel dafür zur Verfügung stehen und bei der HPA kein Wille erkennbar ist, müssen die betroffenen Bürger weiterhin auf der Fahrbahn gehen.

Dieses Verhalten der Verantwortlichen widerspricht jedoch der Verkehrswegesicherungspflicht.

Petitum/Beschluss

Das Präsidium der Bezirksversammlung setzt sich bei den zuständigen Stellen dafür ein,

- dass Planungen eingeleitet werden, die diesen unhaltbaren Zustand beenden. 

- dass im notwendigen Maße das „Gefahren-Verkehrszeichen 133 Fußgänger“ mit dem Hinweis „auf ganzer Straßenlänge“ oder ähnlich aufgestellt werden.

Vor den schwer einsehbaren Bereichen ist und den Engpässen dieses zu wiederholen.