22-0024

Radverkehrssicherheit im Umfeld der Grundschule Mittlerer Landweg verbessern

Antrag

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
11.07.2024
Ö 15.2
Sachverhalt

Antrag

der BAbg. Kramer und SPD-Fraktion

des BAbg. Froh und CDU-Fraktion

 

 

Die Straße Mittlerer Landweg ist geprägt durch einen engen Verkehrsraum kurz vor und nach der Eisenbahnbrücke. Auch unter der Eisenbahnbrücke herrscht zu Stoßzeiten Chaos wegen der Bushaltestellen und der direkten Überquerungsmöglichkeit per Zebrastreifen. Denn die Haltestelle Mittlerer Landweg ist vor allem aufgrund des Quartiers am Gleisdreieck und des naheliegenden Gewerbegebiets ein hochfrequentierter Bahnhof. Die derzeitige Angebotsstruktur und deren Ordnung müssen überplant und den Gegebenheiten angepasst werden. Das gilt insbesondere mit Blick auf die kleinsten Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer: die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Mittlerer Landweg. Hier muss vor allem die Sicherheit für die Kinder erhöht werden, die mit dem Fahrrad zur Schule kommen.

 

Mit der Drucksache 20-1870 wurde bereits die Erarbeitung von Schulwegplänen für Bergedorfer Schulen angestoßen. Aus der Drucksache 21-2068.01 geht hervor, dass hier auch schon einiges passiert ist und das Bezirksamt weiter daran arbeiten wird. Wann das für die Grundschule Mittlerer Landweg erfolgen wird, ist allerdings noch offen.

 

Angesichts der eingangs erwähnten Umstände kann es keine Lösung sein, auf einen Schulwegplan für die Schule Mittlerer Landweg zu warten. Statt dessen sollten wir jetzt konkrete Schritte unternehmen, um die Radverkehrssicherheit im Umfeld der Grundschule zu verbessern.

 

 

 

Petitum/Beschluss

 

Wir beantragen daher, die Bezirksversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, in Abstimmung mit der zuständigen Straßenverkehrsbehörde die Straßen und Straßenkreuzungen im unmittelbaren Umfeld der Grundschule Mittlerer Landweg auf ihr Gefahrenpotenzial für den Radverkehr der Schülerinnen und Schüler hin zu betrachten und die dabei ggfs. erkannten Gefahren durch geeignete, dauerhaft wirksame Maßnahmen zu beseitigen.

 

Anhänge

---