21-8448

Straße Köderheide - Einrichtung/ Nutzbarkeit eines Fußwegs Eingabe

Eingabe

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
21.02.2024
Ö 6.1
19.02.2024
Ö 4.9
Sachverhalt

 

Folgende Eingabe wurde der Geschäftsstelle über das automatisierte Verfahren „BV Eingaben online“ zugeleitet:

 

I.
In der Straße Köderheide, zwischen der Straße Am Hegen und der Theodor-Storm-Straße, in Rahlstedt, kann man auf der westlichen Seite nur noch Reste eines ehemaligen Fußweges erkennen. Dieser ist entweder zugewachsen oder zugeparkt. Die Straße ist Verkehrsberuhigt und die Grundstücke sind mit Einfamilienhäusern oder Doppelhäusern bebaut. An der östlichen Seite der Straße verläuft ein offener Straßengraben. Wie in der Gegend üblich, ist der Fußweg nicht gepflastert und mit einzelnen weißen Betonpfählen zur Fahrbahn hin abgetrennt. Letztere sind so lückenhaft gesetzt, daß der Fußweg nahezu durchgängig als Parkplatz genutzt wird. Alle Fußnger, Schulkinder der naheliegenden Grundschule Brockdoffstraße und alle die zum Sportplatz am Hegenwald wollen, müssen daher auf der Fahrbahn gehen.
Es wäre daher zu begrüßen, würde der Fußweg wieder nutzbar gemacht und durchgängig gegen das Parken geschützt werden. Mögen diese Betonpfähle auch keine Schönheiten sein.
II.
In der Straße Köderheide zwischen der Brockdorffstraße und der Straße am Hegen gibt es gar keinen Fweg. Dort müssen alle auf der Fahrbahn gehen, auch die dort entlang zur Einmündung der Straße am Ohlendorfturm mit den dortigen 3 Bushaltestellen und/oder dem Edekageschäft gehen. Hinzu kommen die Spaziergänger der naheliegenden Seniorenwohnanlagen Paalende, Brockdorffstraße, Am Ohlendorfturm und Am Hegen (wohl alle Martha-Stiftung). Neben der Fahrbahn befindet sich eine große Grünfläche mit einzelnen Bäumen, welche als Parkplatz genutzt wird. Im Bereich neben der Straße ist, neben einer Vielzahl unterschiedlich großer Löcher, erkennbar, daß dieser Bereich bereits einmal mit Sand oder Ähnlichem befestigt wurde.
Es wäre schön, könnte auch dort ein Fußweg eingerichtet werden. Dabei könnten und sollten die Parkplätze selbstverständlich gerne erhalten bleiben. 

 

Anhänge

keine Anlage/n