21-1976

Antrag DIE LINKE betr.: Harburg für Alle! - Drogenhilfeeinrichtung Abrigado zu Wort kommen lassen

Antrag

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
14.11.2022
13.06.2022
22.02.2022
Sachverhalt

Die zum Trägerverein „Freiraum Hamburg - Verein für akzeptierende Drogenarbeit" gehörende Drogeneinrichtung Abrigado in der Schwarzenbergstraße 74 ist eine niedrigschwellige Kontakt- und Beratungsstelle, in der verschiedene Hilfen für Konsument:innen illegaler Drogen angeboten werden. Die Einrichtung ist die einzige Beratungsstelle mit integriertem Drogenkonsumraum im Süderelbe-Bereich. Im Zuge der Corona-Pandemie verfolgte der Senat Sparmaßnahmen, die nun vor allem den sozialen Bereich treffen – damit droht auch dem Abrigado ein Wegfall von Stellen, womit es zu erheblichen Einschränkungen des Angebotes kommen wird. Die Krise wird damit auf die Schultern der Schutzbedürftigsten abgewälzt.

Petitum/Beschluss

Die Bezirksversammlung möge beschließen:

 

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, schnellstmöglich Vertreter des Trägers des Abrigado in den Ausschuss für Soziales, Integration und Gesundheit einzuladen, damit dort über die Arbeit der Einrichtung sowie ihre Bedarfe vor Ort berichtet werden kann.