21-3808

Fäll-Liste Grünanlagenbäume im Bereich des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude 2022/23

Mitteilungsvorlage Bezirksamt

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
26.09.2022
Ö 6.1.2
Sachverhalt

 

Nach dem Stand vom 21.09.2022 werden im Regionalbereich EWi insgesamt 22 Bäume in öffentlichen Grünanlagen gefällt.

 

Es handelt sich überwiegend um Bäume mit Befall durch holzzerstörende Pilze, mit sonstigen statischen Defiziten sowie um absterbende/abgestorbenen Bäume, deren Verkehrssicherheit nicht auf andere Weise hergestellt werden kann.

 

Zur Wahrung der Verkehrssicherheit muss mit Beginn der Fäll-Saison (1. Okt. des Jahres) mit der Entnahme der besonders versagensgefährdeten Bäume (i. d. R. abgestorbene Bäume, insbes. Birken) durch den Regiebetrieb des Bezirksamtes begonnen werden.

 

Es werden an insgesamt 22 Standorten mind. 22 Ersatzpflanzungen vorgenommen.

 

Hinweis zu Baumfäll-Nr. 2049.16 (Rot-Buche, Stadtpark/Modellbootbecken):

 

Dieser Baum befindet sich an einem ortsbildprägenden Standort.

 

Die Buche weist seit dem Jahr 2020 einen festgestellten Befall mit Riesenporling im Wurzelstock auf. Seit den letzten zwei Vegetationsperioden zeigt sie zudem einen starken Rückgang in der Vitalität.

 

Aufgrund seiner besonderen Funktion gab es an diesem Baum am 22.01.2021 einen Zugversuch zur Ermittlung der Reststandsicherheit durch ein externes Gutachterbüro. Eine erneute Überprüfung der Standsicherheit wurde für spätestens Winter 2023/24 empfohlen.

Der starke Vitalitätsverlust lässt nun allerdings auf einen bereits sehr stark fortgeschrittenen Befall und damit Abbau des Wurzelwerks durch den Riesenporling schließen – was wiederum mit einem starken Rückgang der Standsicherheit korreliert.

 

Ein erneuter Zugversuch wird nach fachlicher Einschätzung allein aufgrund des schlechten Vitalitätszustands als unverhältnismäßig und nicht mehr zielführend angesehen.

Stadtgrün Hamburg-Nord hat daher den Baum unter der Nummer 2049.16 in die Fällliste aufgenommen.

 

(Lageplan, Fotos s. Anhang)

 

Hinweis zu Baumfäll-Nr. 2055.1 (Säulen-Buche, GA Semperstraße/Goldbekufer):

 

Dieser Baum ist Teil eines Ensembles aus insgesamt 7 Säulen-Buchen in der Jarrestadt.

 

Bei der Buche wurde aktuell der Befall durch Riesenporling festgesellt. Fruchtkörper traten an drei unterschiedlichen Seiten auf. Es ist daher von einem allumfassenden Befall des Wurzelstocks auszugehen. Im Kronenbereich zeigen sich ebenfalls bereits leichte Vitalitätseinbußen. Die Verkehrssicherheit des Baumes ist derzeit nicht gewährleistet.

 

Nach fachlicher Einschätzung besteht keine Aussicht auf einen längerfristigen Erhalt des Baumes. Die Durchführung eines aufwendigen Zugversuchs würde die einzige Möglichkeit darstellen, eine noch verbliebene Reststandsicherheit nachzuweisen. Dieses meist, wenn überhaupt, mit einer Prognose von zunächst max. 2-4 Jahren. Nach bisherigen Erfahrungen in vergleichbaren Fällen (s. auch oben) mussten entsprechend stark befallene Buchen meist noch innerhalb der Frist bis zur empfohlenen Nachuntersuchung aufgrund von Absterbe-Erscheinungen entnommen werden.

 

Aus fachlicher Sicht wird im vorliegenden Fall die Beauftragung eines Zugversuches als nicht verhältnismäßig und nicht mehr zielführend angesehen.

 

Stadtgrün Hamburg-Nord hat daher den Baum unter der Nummer 2055.1 in die Fällliste aufgenommen.

 

(Lageplan, Fotos s. Anhang)

 

 

Petitum/Beschluss

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 

 

 

Michael Werner-Boelz

 

Anhänge