21-3207

Runder Tisch „Jenischpark“ Dringlicher Antrag der Fraktionen von SPD und FDP

Antrag öffentlich

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
23.06.2022
Ö 9.2
Sachverhalt

Der Jenischpark ist bei vielen Menschen als Areal zur Freizeitgestaltung sehr beliebt. Viele Parkbesucher*innen halten sich dabei nicht an die Regeln und nehmen auch keinerlei Rücksicht auf ihre Mitmenschen.

 

Hunde werden ohne Leine laufen gelassen und gefährden z.B. die Gelege von Vögeln. Es finden Partys mit Alkohol und Musik bis in die Nachtstunden statt und beim Thema Müll lassen viele die gute Kinderstube vermissen. Diese Umstände schaden nicht nur den einheimischen Tieren und der gesamten Gartenanlage, sondern führen immer wieder zu Beschwerden der Anwohner*innen, die rund um den Park gerne in den Abend- und Nachtstunden ihre Ruhe genießen möchten.

 

Die Bezirkspolitik hat sich in der Vergangenheit bereits öfter mit dem Thema beschäftigt, ohne dass Verbesserungen eingetreten sind. Deshalb ist es jetzt an der Zeit, mit allen Beteiligten an einem runden Tisch und im Anschluss mit einer öffentlichen Veranstaltung diese Problematik zu lösen und die Parkbesucher*innen zu sensibilisieren. Ein runder Tisch könnte über evtl. Schließungen der Anlage zu bestimmten Zeiten genauso diskutieren, wie über andere Schutzmechanismen, um die Grünanlage zu schützen.

 

Vor diesem Hintergrund wird das Bezirksamt wird gemäß § 19 BezVG aufgefordert:

 

  1. einen runden Tisch unter Beteiligung der Fraktionssprecher, der Freunde des Jenischparks, der Polizei, der Beschwerdeführer aus den letzten Monaten (Anwohner), der Stadtreinigung Hamburg, der Hundelobby und der umliegenden Schulen einzuladen;

 

  1. dem Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport zu berichten.

 

 

Petitum/Beschluss

:

Die Bezirksversammlung wird um Zustimmung gebeten.

 

Anhänge

ohne