22-3372

Schlechter Zustand von Straßen, Geh- und Radwegen in Wilhelmsburg, hier: Empfehlung des Beirates für Stadtteilentwicklung Wilhelmsburg

Vorlage öffentlich

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
22.11.2022
Ö 8.4
Sachverhalt

 

Der Beirat für Stadtentwicklung Wilhelmsburg hat in seiner Sitzung am 16.11.2022 folgende Empfehlung beschlossen:

 

In der vergangenen Beiratssitzung vom 24.08.2022 wurde über den schlechten Zustand vieler (Neben-) Straßen sowie Geh- und Radwege berichtet. Daraufhin wurde vorgeschlagen, eine Liste mit betreffenden Straßen und Wegen zur Befassung in den Regionalausschuss einzureichen. Betroffen sind vor allem:

 

  • Parallelstraße: große Löcher, die bereits gefüllt wurden, aber wieder „ausgewaschen“ sind
  • Vogelhüttendeich und Fährstraße: schlechter Gesamtzustand der Gehwege
  • Niedergeorgswerder Deich und Kirchdorfer Straße: schlechter Zustand der Deckschicht (Fahrbahn) und der Fahrradwege zwischen Hövelweg und Hövelpromenade sowie zwischen HsNr. 32 und Bushaltestelle an der Kirchdorfer Straße
  • Buschweide
  • Kirchdorfer Straße zwischen „bei der Windmühle“ und „Siedenfelder Weg“: Geh- und Radweg
  • Siedenfelder Weg/ Im Schönenfelde: Gehwege
  • Koppelstieg/ Wülfkenweg: Radwege
  • Otto- Brenner- Straße/ Kirchdorfer Straße/ Karl- Arnold- Ring: Fahrbahn
  • Moorqwerder Osterdeich: gefährliche Kanten und aufgesprungene Spurrillen
  • Moorwerder Nordereich: allgemein schlechter Zustand
  • Kornweide/kleine Kornweide Höhe Nr. 62: Schlaglöcher

 

Eine sichere Nutzung ist besonders für Radfahrende und Fußgänger:innen, insbesondere Menschen mit Einschränkungen der Mobilität oder Menschen mit Behinderungen sowie ältere Menschen und Kinder nicht gewährleistet.

 


Der Beirat für Stadtteilentwicklung Wilhelmsburg empfiehlt:

 

Die Bezirksversammlung und der Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel mögen sich dafür einsetzen, dass die genannten Straßen, Rad- und Gehwege an entsprechenden Stellen mindestens ausgebessert oder saniert werden, um ein sicheres Befahren und Benutzen vor allem für Radfahrende und Fußgäger:innen, sowie o.g. Personengruppen zu gewährleisten.

 

Abstimmungsergebnis alle Anwesenden:

Ja:  20  Nein:  - Enthaltung:  7

 

Abstimmungsergebnis Gremium (Pro Quartier und Fraktion je 1 Stimme)

Ja:  14 Nein:  - Enthaltung:  2

 

 

 

Petitum/Beschluss

Um Beschlussfassung / Kenntnisnahme wird gebeten.