22-3051

Hamburger Neustartfonds City&Zentren (HmbNFCZ); hier: Verlängerung der Gestaltung und Pflege der Hamburger Sommergärten

Vorlage öffentlich

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
23.06.2022
Ö 7.3
Sachverhalt

 

Dem Bezirk Hamburg-Mitte stehen aus dem Neustartfonds City&Zentren (HmbNFCZ) nach der letzten Aufstockung insgesamt 726.000 Euro zur Verfügung. Hiervon wurden bisher 571.584,26 Euro ausgegeben.

Die BID übergreifende Aktion „Hamburgs Sommergärten“ soll aufgrund des Erfolgs des Projekts, den aufwendigen Vorbereitungen und der Kostenintensität über den 14.08.2022 hinaus bis zum 15.09.2022 verlängert werden. Der ursprünglich abgestimmte Aktionszeitraum war der 13.07.2022 bis zum 14.08.2022.

Die BIDs Passagenviertel, Hohe Bleichen-Heuberg, Neuer Wall, Alter Wall, Gänsemarkt und Ballindamm, sowie die IG Große Bleichen e.V. bespielen im Aktionszeitraum den öffentlichen Raum mit heimischen Bäumen in Holzkisten. Weiterhin werden die Stadtplätze mit grünen Oasen bestückt, welche zum Verweilen einladen. Insgesamt ist es das Ziel, die Aufenthaltsqualität und Verweildauer der Besucherinnen und Besucher in der Innenstadt zu erhöhen.

Die Gesamtkosten für den Verlängerungszeitraum belaufen sich auf 21.449,75 Euro. Hiervon tragen die BIDs einen Eigenteil in Höhe von 10%. 90% der Kosten, dies entspricht 19.304,78 Euro, sollen aus dem Neustartfonds City&Zentren (HmbNFCZ) getragen werden.

Abzüglich der Kosten für die Verlängerung der Sommergärten stünden noch Mittel aus dem Neustartfonds City&Zentren (HmbNFCZ) in Höhe von rund 135.000 Euro zur Verfügung.

 

 

 

Petitum/Beschluss

Die Bezirksversammlung wird um Bescheidung der Förderung und der Fördersumme in Höhe von 19.304,78 Euro für die Verlängerung der Maßnahme gebeten.