21-4262

Benennung der Parkanlage auf dem Stellinger A7-Deckel

Antrag

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
27.11.2023
Ö 16.5
Sachverhalt

Mit dem A7-Deckel in Stellingen entsteht bereits im Sommer nächsten Jahres zwischen Niendorfer Feldmark und Kieler Straße auf einer Länge von rund 900 Metern ein neuer Grünzug, der die Lärmbelastung deutlich reduzieren und die Lebensqualität sowie das Ortsbild des Stadtteils verbessern wird. Neben einer ca. 1,4 ha großen Kleingartenanlage, die sich südlich des Wördemanns Wegs über die gesamte Breite des Autobahndeckels erstreckt, sehen die Planungen eine ca. 3,9 ha große Parkanlage auf dem noch namenlosen Deckel vor.

Analog zur Vorgehensweise bei der Benennung der Parkanlage auf dem Schnelsener Deckel soll auch hier durch ein geeignetes Beteiligungsverfahren sichergestellt werden, dass sich die Bürgerinnen und Bürger vor Ort an der Namensfindung beteiligen können.

 

Petitum/Beschluss

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, sich bei der zuständigen Behörde dafür einzusetzen, dass

  1. r die Benennung der oben genannten Parkanlage Vorschläge aus der Öffentlichkeit eingeholt werden,
  2. dabei insbesondere geeignete Einrichtungen des Stadtteils - z.B. die anliegenden Schulen und das Bürgerhaus Stellingen - einbezogen werden und
  3. über die lokale Presse auf den Aufruf aufmerksam gemacht wird.

 

Saskia Wagner, Nurgül Kahrimann und SPD-Fraktion

 

 

Anhänge

keine