21-1379

Demenznetzwerk Bergedorf unterstützen!

Antrag

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
19.05.2022
Ö 11.10
Sachverhalt

Antrag der BAbg. Gündüz und SPD Fraktion

der BAbg. Krönker und Grüne-Fraktion

der BAbg. Kubat, Jacobsen und FDP-Fraktion

 

Das Bergedorfer Demenznetzwerk hat sich vor über 10 Jahren gegründet. Es sind in diesem Netzwerk verschiedene Akteure engagiert wie beispielsweise Fachärzte, Fachapotheker, Pflegefachkräfte und der Pflegestützpunkt. Zu den Zielen, die sich das Netzwerk gesetzt hat, gehören u.a., die Teilhabe von an Demenz erkrankten Personen am gesellschaftlichen Leben in allen Bereichen sicherzustellen und Berührungsängste abzubauen.

 

Bisher wurde dieses Netzwerk durch das Bundesprogramm „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ gefördert. Diese Förderung ist aber inzwischen ausgelaufen.

 

Das Netzwerk hat seinen Sitz zur Zeit im Haus im Park und benötigt zusätzlich einen neuen Standort, der z. B. im neuen Körberhaus liegen könnte.

 

Damit die Expertise dieses Fachgremiums für die betroffenen Bergedorferinnen und Bergedorfer und ihre Angehörigen nicht verloren geht, könnte das Netzwerk über das kommunale Gesundheitsförderungsmanagement (KGFM) mit unterstützt werden.

 

 

Petitum/Beschluss

Wir beantragen daher, die Bezirksversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten,

 

  1. Gespräche mit dem Demenznetzwerk Bergedorf aufzunehmen, um

a) dessen Bedarfe zu ermitteln (z. B. Räumlichkeiten),

b) Wege zu finden, diese Bedarfe zu befriedigen, und

c) das Netzwerk an das bezirkliche kommunale Gesundheitsförderungsmanagement anzudocken.

  1. über die Ergebnisse der Gespräche im SGI zu berichten.

 

 

Anhänge

---