21-2614

Projektvorhaben mobiler Bühnenanhänger des Circus ABRAX KADABRAX Beschlussempfehlung des Amtes

Beschlussempfehlung öffentlich

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
08.12.2021
Ö 6
Sachverhalt

Der Circus ABRAX KADABRAX setzt sich am Osdorfer Born seit über zehn Jahren mit vielseitigen Veranstaltungen dafür ein, vor allem Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, Kunst und Kultur zu erleben und sich selbst daran zu beteiligen.

 

ABRAX KADABRAX möchte einen alten Bühnenwagen, der zurzeit als Lagerraum genutzt wird, aufarbeiten lassen, so dass er als mobile Freiluftbühne im Osdorfer Born und auch darüber hinaus eingesetzt werden kann. Vor Ort auf dem Gelände des Bürgerhauses Bornheide kann der Anhänger als zusätzliche Bühne unter freiem Himmel, auch von anderen Künstler*innen und im Rahmen verschiedener Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Kultursommer, genutzt werden. Dies stellt gerade zu Zeiten der Pandemie einen großen Vorteil dar. Zusätzlich soll der Bühnenanhänger auch vermietet werden. Die Einnahmen aus der Vermietung dienen dem Erhalt des Circus und den zahlreichen Projekten, die bei ABRAX KADABRAX stattfinden.

 

Um die zurzeit im Bühnenwagen gelagerten Materialien unterbringen zu können, möchte der Circus einen gebrauchten Container anschaffen.

 

Dem Circus liegt ein Kostenvoranschlag zur Aufbereitung des Bühnenwagens über rund 8.389,50 Euro vor, die Kosten für einen gebrauchten Container werden mit ca. 2.500 bis 3.500 Euro beziffert.

 

Die finanzielle Unterstützung zur Inbetriebnahme des Bühnenanhängers sowie zur Anschaffung eines Containers wird vom Amt befürwortet, um insbesondere den Kindern und Jugendlichen im Osdorfer Born zusätzliche kulturelle und zirkuspädagogische Aktivitäten unter freiem Himmel zu ermöglichen.

 

Das Bezirksamt empfiehlt dem Ausschuss für regionale Stadtteilentwicklung und Wirtschaft, dem Diakonischen Werk Hamburg-West/ Südholstein für den Circus ABRAX KADABRAX für die Instandsetzung des Bühnenwagens sowie für die Anschaffung eines Containers investive Politikmittel in Höhe von 10.900 Euro zur Verfügung zu stellen.

 

Petitum/Beschluss

 

 

:

Der Ausschuss für regionale Stadtteilentwicklung und Wirtschaft wird um Zustimmung und Weiterleitung an den Haushalts- und Vergabeausschuss gebeten.

 

Anhänge

Antragsunterlagen (nicht-öffentlich)