21-3108

Mittelübersicht und Anträge nach dem Hamburger Neustartfonds City und Zentren Mitteilungsdrucksache des Amtes

Mitteilungsdrucksache öffentlich

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
11.05.2022
Ö 4
Sachverhalt

Fachliche Stellungnahme der Wirtschaftsförderung Altona zum Antrag auf Leistungen nach dem Hamburger Neustartfonds City und Zentren

 

Träger: Interessengemeinschaft Blankenese e.V.
Projekt: Erweiterung der vorhandenen, teilweise auch aus dem Neustartfonds geförderten, Lichterkette

Antragstellung: Interessengemeinschaft Blankenese e.V.

 

Ziel der Förderung mit Begründung des erheblichen Interesses der FHH an der Erfüllung des Zuwendungszwecks:

 

Die Zuschüsse erfolgen auf der Basis der Senatsdrucksache „Härtefallfonds und Neustartfonds City & Zentren“ vom 20.04.2021 sowie der beschlossenen Förderrichtlinie der BWI/FB vom 21.05.2021.

 

Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zu ihrer Eindämmung haben den stationären Einzelhandel und die Gastronomie schwer getroffen. Umsatzeinbußen und z.T. komplette Geschäftsaufgaben waren die Folge. Mittelfristig könnten weitere Arbeitsplätze verloren gehen und die Attraktivität der Stadtteile könnte sinken. Der Hamburger Neustartfond City & Zentren (HmbNFCZ) soll nun attraktivitätssteigernde Events und Aktivitäten in den Stadteilzentren und der Innenstadt ermöglichen.

 

Die IG Blankenese e.V. ist antragsberechtigt und erfüllt damit die Anforderungen der Förderrichtlinie zum Neustartfonds.

 

Bereits im Jahr 2021 erhielt die IG Blankenese eine Zuwendung zur Beschaffung der Weihnachtsbeleuchtung.

Der Zuwendungsantrag vom 04.03.2022 beinhaltet die Erweiterung der bestehenden Weihnachtsbeleuchtung im Blankeneser Quartier. Die vorhandenen Lichterketten sollen um 10 Stück mit einer jeweiligen Länge von 40 m ergänzt werden.

 

Das Antragsvolumen beträgt 23.220.- Euro. abzgl. einzusetzendem Eigenanteil von 2.322.- Euro. Somit beträgt der Förderbetrag 20.898.- Euro.

 

Das Bezirksamtes beurteilt den Antrag positiv. Ursprünglich wurde dieser zurückgestellt. Nunmehr zeichnet sich jedoch eine Aufstockung des Hamburger Neustartfonds ab, so dass die vorhandenen Mittel der IG Blankenese zur Verfügung gestellt werden können. 

 

Petitum/Beschluss

:

Der Ausschuss für regionale Stadtteilentwicklung und Wirtschaft wird um zustimmende

Kenntnisnahme gebeten.

 

Anhänge

Antragsunterlagen und Mittelübersicht (nicht-öffentlich)