21-1736

Baumaßnahme: Erstmalige endgültige Herstellung der Straße Nelkenweg

Mitteilungsvorlage Bezirksamt

Sachverhalt

 

Das Bezirksamt Hamburg Wandsbek, Fachamt Management des öffentlichen Raumes, plant die erstmalige endgültige Herstellung der Straße Nelkenweg zwischen Nelkenweg und Lavendelweg.

 

Die bituminöse Fahrbahnbefestigung des Nelkenwegs weist erhebliche Schäden auf und befindet sich in einem schlechten baulichen Zustand. Das vorhandene Schadensbild sowie die Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit erfordern eine Erneuerung der Fahrbahn in Form eines Vollausbaus. Insgesamt entspricht die Straße nicht den derzeit gültigen Regelwerken und weist einen erhöhten Erhaltungsaufwand sowie starke Defizite bei der Verkehrssicherheit auf. Die Kriterien für eine ordnungsgemäße Erschließungsstraße werden nicht erfüllt.

 

Für die Planung hat bereits eine behördliche Abstimmung (erste Verschickung) stattgefunden. Die Grundstücke an dem betroffenen Straßenabschnitt befinden sich ausnahmslos im Eigentum einer Wohnungsbaugenossenschaft. Am 14.01.2015 wurde eine Beteiligung der Anlieger in Form einer Anliegerversammlung durchgeführt. Seitens der Anlieger gab es keine Einwände gegen die geplante Maßnahme. Verschiedene Anregungen der Anlieger wurden in der weiteren Planung berücksichtigt.

 

Die Einzelheiten der Planung sind den beiliegenden Unterlagen zu entnehmen. Die bauliche Umsetzung ist für Anfang 2021 geplant. Die endgültige Herstellung des Nelkenwegs schafft die Voraussetzung für die Erhebung von Erschließungsbeiträgen.

 

Der Vortrag erfolgt durch Ingenieurbüro „Melchior & Wittpohl“ am 26.08.2020.

 

Petitum/Beschluss

 

Der Regionalausschuss Kerngebiet wird um Kenntnisnahme gebeten.