21-5845

Baumaßnahme: Bündnis für den Radverkehr Teilbaumaßnahme: Knotenpunkt Kuehnstraße/ Jenfelder Allee Beschlussvorlage des Bezirksamtes Wandsbek

Beschlussvorlage

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
22.09.2022
Ö 6.5
Sachverhalt

 

Im Zuge der Planung des Veloroutenabschnittes W24, Kuehnstraße zwischen Jenfelder Allee und Wilsonstraße, gibt es Abstimmungsprobleme mit der Verkehrsdirektion und der Polizei bezüglich der Auf- und Ableitung des Radverkehrs zum bestehenden Knotenpunkt Kuehnstraße/ Jenfelder Allee hin. Hier gibt es keine anordnungsfähige und verkehrssichere Variante um nach dem Umbau an den Bestand anzuschließen.

Der Knotenpunkt ist Bestandteil der Veloroute und sollte durch den LSBG im Zuge der EMS-Maßnahme Jenfelder Allee umgebaut werden. Diese Maßnahme verschiebt sich jedoch auf unbekannte Zeit, weswegen der Bezirk von der BVM gefragt wurde, ob der Knoten als separate Maßnahme durch den Bezirk geplant und gebaut werden könne.

Durch einen sofortigen Planungsbeginn des Knotenpunktes könnte eine Umsetzung parallel bzw. direkt im Anschluss an die Baumaßnahme W24 erfolgen und somit die Problematik der Auf- und Ableitung des Radverkehrs umgangen werden, da eine stetige Verkehrsführung möglich wäre.

MR bittet um Zustimmung zur Aufnahme des Projektes „Knotenpunkt Kuehnstraße/ Jenfelder Allee“ ins aktuelle Arbeitsprogramm 22/23.

 

Petitum/Beschluss

 

Der Ausschuss für Mobilität und Wirtschaft wird gebeten, der Aufnahme des Projektes „Knotenpunkt Kuehnstraße/ Jenfelder Allee“ ins aktuelle Arbeitsprogramm 22/23 zuzustimmen.

 

Anhänge

keine Anlage/n