21-3110

Auswertung der Öffentlichen Plandiskussion (ÖPD) zum Bebauungsplan-Entwurf Bahrenfeld 71/Lurup 69 (PETRA IV) Antrag der Fraktionen von CDU und SPD

Antrag öffentlich

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
18.05.2022
Ö 2.2
Sachverhalt

Der Planungsausschuss empfiehlt der Bezirksversammlung, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Gemäß § 27 BezVG wird die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW) gebeten,

 

  1. die zu knappe Grünflächenausgleichregelung zu überprüfen und die in der ÖPD genannten Flächen an der Luruper Hauptstraße hinsichtlich der aktuellen und zukünftigen Nutzung im Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport detailliert vorzutragen.

 

  1. die Belange der beiden Sportvereine am Stiefmütterchenweg durch großzügigere Baurechte zu bedienen und schnellstmöglich in Verhandlungen über Entschädigungszahlungen mit den Vereinen zu treten, um Vereinbarungen über Entschädigungszahlungen der Abrisse, Abriss- und Umzugskosten, Baustelleneinschränkungsersatz sowie über die Kostentragung der Ersatzsportbauten zu treffen.

 

  1. Für die Sportplatzanlage Wilhelmshöh und den kurzfristigen Neubau einer „DESY-Lagerhalle“ empfiehlt die Bezirksversammlung erneut, dass das Ersatzfeld nach dem Muster Berlin-Friedrichshain auf dem Dach der Halle gebaut wird.

 

Damit könnte der Verein „Groß Flottbeker SpVgg von 1912 e.V.“ langfristig an einem Spielort verbleiben. Im Übrigen könnten damit flächen- und haushaltsschonend auch andere Science City-Bedarfe auf der Ostseite der Luruper Chaussee berücksichtigt werden.

 

Petitum/Beschluss

 

 

 

 

 

:

Der Planungsausschuss wird um Zustimmung und Weiterleitung an die Bezirksversammlung gebeten.

Anhänge

ohne