21-5260

Haus der Jugend und Elternschule Steilshoop: Notwendige Ertüchtigung der bestehenden Einbruchmeldeanlage für separate Schaltmöglichkeit

Beschlussvorlage

Bera­tungs­reihen­folge
Gremium
TOP
18.05.2022
Ö 7.4
Sachverhalt

Das Haus der Jugend und die Elternschule Steilshoop haben im September 2019 ihre neuen Räumlichkeiten im Campus Steilshoop bzw. Quartierszentrum bezogen. Die vom Vermieter, Schulbau Hamburg, in den Räumlichkeiten verbaute Einbruchmeldeanlage muss ertüchtigt werden, um eine separate Schaltung der Anlage zu ermöglichen. Diese separate Schaltungsmöglichkeit ist aus Sicht der Verwaltung zwingend erforderlich. Bisher gibt es nur ein Alarmanlagensystem, welches den gesamten Gebäudekomplex umfasst. Die Einschätzung der separaten Schaltungsmöglichkeit wird auch von Dataport geteilt (siehe Anlage).

 

Die Kosten für eine Ertüchtigung der bestehenden Einbruchmeldeanlage für beide Einrichtungen zusammen belaufen sich auf insgesamt ca. 24.000,- € (brutto).

                      Haus der Jugend ca. 13.000,- € netto zzgl. ca. 2.000,- € Honorare

                      Elternschule ca. 4.000,- € netto zzgl. 600,- € Honorare

 

Da Dataport in der Kostenaufstellung nur einen ungefähren Wert anführt und um eine mögliche Verzögerung der Maßnahme durch eine weitere Befassung des Vorgangs im Ausschuss zu vermeiden, wird der Ausschuss gebeten, Mittel in Höhe von bis zu 30.000,- € für diese Maßnahme zu bewilligen. Mit der klaren Vorgabe, dass die Verwaltung den Ausschuss im Nachhinein über die tatsächlichen Kosten informiert.

 

Es sind ausreichend Mittel auf der Finanzposition (kommunale Mittel / investiv).

Petitum/Beschluss

Die Verwaltung bittet den Ausschuss um positive Beschlussfassung.

Anhänge

Erläuterung von Dataport zur Einbruchmeldeanlage Campus Steilshoop Gropiusring 43a in 22309